Ihre Jägerprüfung bestanden 20 Teilnehmer auf dem Hofgut Dapprich und nahmen Urkunde und Zeugnisse entgegen.

Nach Monaten des Lernens stand abschließend der mündlich- praktische und damit anspruchsvollste Teil der Jägerprüfung auf dem Programm. Die Jungjäger nahmen im Beisein ihrer Angehörigen den Jägerbrief entgegen und erhielten anschließend den symbolischen Jägerschlag durch die Obleute für Jagdliches Brauchtum Peter Schäfer und Susanne Horrix. Kreisjagdmeister Bernd Schneider blickte auf Leistungen und Ergebnisse des Prüfungstages zurück. Er überreichte den Prüfungsbesten Frank Blumenstein, Jan Breidenbach und Christian Wetter als Anerkennung ein Geschenk.

Die Kreisgruppe gratuliert allen Jungjägern ganz herzlich und wünscht allzeit Waidmannsheil.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.